Bau eines Restaurantschildes – How to build a Restaurant sign

Zur Neueröffnung eines tollen Restaurants von Freunden in Ilmenau, durfte ich das Außenschild entwerfen und bauen. Hier habe ich mir etwas Spezielles überlegt: “Nail-Art” mal anders. Mit Nägeln und Kupferdraht ist somit ein 3D Schriftzug des Logos entstanden. Das Video vom Bau findet ihr auf meinem Youtube-Kanal (www.youtube.com/mihu-works):

 

Das Restaurant liegt in der Ilmenauer Innenstadt. Die aktuelle Speisekarte sowie weitere Infos findet ihr im Netz unter https://www.gloeckchen-ilmenau.de/

Vielen Dank Bea und Paul für das Vertrauen in meine Arbeit. Auch wenn das Fädeln von mehr als 500 Meter Kupferdraht und das Nageln von massenweise Nägeln teils sehr mühselig waren, hat mir das Projekt sehr viel Spaß gemacht.

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. März 4, 2020

    […] We do not see numerous wire covered circuits these days, and you could be forgiven for thinking it was almost a lost art at this point. But that does not indicate the technique can’t be used elsewhere. [MiHu-Works] recently wrote in to share an indication they recently made for a customer’s restaurant that looks a terrible lot like the back panel of a homebrew computer to us. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.